Einheit Unnormal Buch Cover

Einheit Unnormal

Mein neues Buch “EINHEIT UNNORMAL” mit lustigen Geschichten von El Rubio über eine Gruppe von Fans des 1. FC Union Berlin. Am 30. April 1986 geht der junge El Rubio erstmals an die Alte Försterei zu einem Spiel des 1. FC Union Berlin. Er ist kein Fan des Teams, aber die Stimmung ist grandios und die Jungs, die er im Stadion trifft, sind okay, wenngleich total asozial. Das Halbfinale des FDGB-Pokals gegen Dynamo Dresden geht mit 1:2 verloren, doch auf dem Weg zum Bahnhof Köpenick trifft er ein Mädchen. Erstes Unionspiel, erste Unionerin, Gefühle … Am 1. März 2020 fährt der erwachsene El Rubio wieder zu Union. Auch wenn sich seither im Stadionumfeld einiges verändert hat, ist die Stimmung nach…

Mehr...

Über die DDR

Über das untergangene Land ist doch schon alles erzählt? Nein, das sehe ich - und viele meiner Leser - anders! Hier ein kurzer Auszug aus meinem Buch „Mauergewinner“: Ich bin weder Fisch noch Fleisch, weder Ost noch West, nicht gestern, heute oder morgen. Ich habe eine geteilte Vergangenheit mit Eltern, die sich über ihre DDR definieren und Nichten und Neffen, die diese nicht mehr kennen. Ich werde oft danach gefragt, wie es in diesem verschwundenen Land war und wenn ich zu erzählen beginne, wird mir nicht mehr richtig zugehört. Ich versuche zu sein, wie ein Vorzeige-Wessi und drücke noch immer erfolgreichen Ossis besonders die Daumen. Ich sage nie, dass früher alles besser war, aber auch nicht, dass es heute so…

Mehr...

Über Fußball

Wer die Fußball-WM 2014 in Brasilien den Aufstieg des 1. FC Union Berlin 2019 live erlebt hat, kommt an diesem Thema nicht vorbei. Hier ein kurzer Auszug aus meinem Buch „90 Minuten Südamerika“: 116. Minute: Van der Vaart passt unglücklich auf Fábregas, der den Ball weiter zu Iniesta spielt. Iniesta nimmt Maß und trifft platziert zum 1:0. Für den Bruchteil einer Sekunde verharren die Leute in ungläubigem Staunen, doch dann brüllen sie es heraus. Wie eine zerstörerische Lawine bricht das hunderttausendstimmige „Gooool“ über die Stadt herein. Es ist ein nie enden wollender Schrei, so als ob ganz Spanien jahrzehntelang dafür Luft geholt hatte. Die Straßen beginnen zu beben und die Häuserzeilen zu wanken. Noch immer nimmt die Lautstärke orkanartig zu.…

Mehr...

Über das Reisen

Nach dem Mauerfall wurde das Reisen zu meiner Lieblingsbeschäftigung. Und irgendwann ging es sogar auf Weltreise! Hier ein kurzer Auszug aus meinem Buch „Koalaland“: Wir wollen die Farborgie alleine genießen und fahren zu der Stelle zurück, an der wir den Zauberberg das erste Mal im Miniaturformat gesehen haben. Dort finden wir, was wir suchen: einen Ort, der uns das Glück wie eine Faust in den Magen rammt. Der Uluru gehört uns hier ganz allein. Keine Volksfeststimmung – nur Nina und Micha. Längst haben wir den Champagner (also zwei Dosenbier) aufgezischt und betrachten – auf dem Dach unseres Campers sitzend – das steinerne Chamäleon in Technicolor: orange, orangerot, burgunderrot, feuerrot, kaminrot, terracotta, blutfarben, purpurrot, fliederviolett, schiefergrau, schwarz. Erstmals im Leben konzentrieren…

Mehr...

Über Alkohol

In etlichen Rezensionen zu meinen Büchern heißt es, dass darin alle so viel Alkohol trinken. Ich bilde nur die Realität ab. Hier ein kurzer Auszug aus meinem Buch „Einheit Unnormal“: Es geht so: „Zisch, Zisch, Zisch, Zisch. Gluck, Gluck, Gluck. Rülps, Rülps. Aaahhh“. Soeben waren vier Dosen Berliner Pilsner aufgerissen worden, jeder hatte drei große Schlucke in sich hineingekippt, zwei Jungs hatten gerülpst und alle das Ritual mit einem glückseligen Seufzer beendet. Diverse Feuerzeuge klicken. Es ist morgens um halb Zehn in Deutschland und wir befinden uns vor dem Berliner Hauptbahnhof. Kurz vor 10 Uhr kommt Keule mit einem Sixer in der Hand angeschlendert. Billy alias Rührer brüllt: „Einheit Unnormal, vollzählig angetreten. Abmarsch!“

Mehr...

90 Minuten Südamerika Buch Cover

90 Minuten Südamerika

„90 Minuten Südamerika“ ist eine Art nonfiktiver Coming-of-Age-Roman, in dem der Fußball sukzessive stärker in den Fokus rückt. Schepperts Berichte sind keine abgehangenen Weisheiten, sondern großartig geschriebene Momentauf-nahmen einer riesigen Weltkarte. 11 Freunde - Magazin für Fußballkultur, Juli 2011 Südamerika und Fußball. Natürlich war dies mein erster Ansatzpunkt für ein neues Buchprojekt. Ich hatte so viele Geschichten in meinem Hirn gespeichert und könnte sicherlich mit großer Hingabe davon berichten. Nur wie? "Fernweh und Fußballfieber garantiert." AMERICALATINA - Magazin für Lateinamerika, März 2012 Keinen neuen Reiseführer oder öde Erlebnisberichte in Tagebuchform wollte ich schreiben. Auch ein Werk über die südamerikanische Begeisterungsfähigkeit kam für mich nicht in Frage. Nichts über den besonderen Stellenwert, der diesem Spiel im Lande Pelés und Maradonas beigemessen…

Mehr...