Über Mark Scheppert

24. Oktober 2009 | von | Kategorie: Infos

Mark Scheppert war Landschaftsgärtner, Möbelträger, Sachbearbeiter, Student, Forstmitarbeiter, Erntehelfer, Vertreter, Partyveranstalter, Fahrrad-Kodierer, Handlungsreisender, Lagerverwalter, Postbearbeiter, Anzeigenverkäufer und Küchenhilfe. Doch all das fand er wirklich kein bisschen aufregend. Deshalb begann er irgendwann, nebenher ein paar Zeilen zu schreiben.
Mit seinem 2009 erschienenen autobiographischen Werk: “Mauergewinner”, gelangt ihm sofort ein beachtlicher Erfolg, der es bis auf Platz 1 der BoD-Bestsellerliste schaffte.
Sein zweites Buch „90 Minuten Südamerika“ aus dem Jahr 2011 vereinigt zwei große Leidenschaften des Autors: Reisen und Fußball.
Mit “Alles ganz simpel”, welches den außergewöhnlichen Lebensweg seines Großvaters beschreibt, ist seine “Schwarz-Rot-Gold Trilogie” nunmehr abgeschlossen.

Mark Scheppert ist Mitglied der Berliner Lesebühne „Die Unerhörten“.
Mehr unter: www.die-unerhoerten.de

Der Mauergewinner

Der Mauergewinner

„Er hatte sich kein Stück bewegt – und wurde doch vom Ossi zum Wessi: Sein Leben lang wohnte M.S. im Osten Berlins. Zu seinem 37. Geburtstag erlebte er seine persönliche Wende“.
Spiegel Online zur Geschichte „Endlich angekommen“.


Zum Buch

Comments are closed.