Posts Tagged ‘ Spiegel Online Südamerika ’

Confed Cup 2013 Brasilien

11. Juni 2013 | von | Kategorie: Blog

90 Minuten Südamerika

Rechtzeitig vor dem Confed-Cup 2013 und der Fußball-WM 2014 in Brasilien ist mein Buch “90 Minuten Südamerika” erschienen. Es ist ein Reise- und Fußballroman und ein Buch über große Freundschaften, Liebe und die Suche nach dem Glück.

Es war gar nicht so einfach gewesen, nach dem „Mauergewinner“ ein zweites Werk zu verfassen, da man plötzlich viel höhere Ansprüche an sich stellt. Irgendwann habe ich jedoch gefühlt, dass ich meinem Stil und vor allem meiner Sprache treu bleiben muss: Schnoddrig, direkt und offen – gewürzt mit Herzblut und Gefühl. Ob mir das gelungen ist?

Hier könnt Ihr das Buch bestellen und ggf. rezensieren:
90 Minuten Südamerika bei Amazon

Klappentext:

“Schon wieder Südamerika? Ich hielt das zunächst für ein typisches Ossi-Ding, bis ich begriff, dass 23-mal hintereinander nach Mallorca zu fliegen durchaus ein gesamtdeutsches Phänomen ist.”

Mark Scheppert nimmt uns mit auf eine einzigartige Reise durch Lateinamerika und lässt uns an einer ganz besonderen Suche teilhaben. Auf seinen abenteuerlichen Trips durch Argentinien, Brasilien, Bolivien, Chile, Guatemala, Kolumbien, Mexiko, Paraguay, Peru und Venezuela verändert sich in zwanzig Jahren nicht nur die Welt um ihn herum, sondern auch sein Heimatland. Parallel dazu entwickelt sich eine Beziehung zum Fußball, die 1990 ablehnend beginnt, in jugendliche Schwärmerei umschlägt und in euphorischer Begeisterung mündet.

Die facettenreichen, mal lustigen, mal berührenden Anekdoten lassen Erinnerungen an große Lieben, Freundschaften, Enttäuschungen und Sehnsüchte lebendig werden. Mit einer Sprache, die nicht nach Reiseführer und Merian-Heft schmeckt, versucht Scheppert, den Leser mit dem Südamerika-Virus zu infizieren und ihn auf die Fußball-WM 2014 in Brasilien einzustimmen.

„Blond, deutsch und Fußball-Fan: So zieht man in Paraguay schnell die Blicke auf sich. Besonders dann, wenn man beim 1:0 für die Heimat vor Glück einen ganzen Häuserblock zusammenbrüllt – und dem Gastgeber später bei einer WM im Armdrücken doch noch zum Sieg verhilft.“
Spiegel Online

Und hier noch der Trailer zu “90 Minuten Südamerika”:

Rezensionen:

„90 Minuten Südamerika“ ist eine Art nonfiktiver Coming-of-Age-Roman, in dem der Fußball sukzessive stärker in den Fokus rückt. Schepperts Berichte sind keine abgehangenen Weisheiten, sondern großartig geschriebene Momentaufnahmen einer riesigen Weltkarte. —11 Freunde 116, Juli 2011

„90 Minuten Südamerika“ macht Laune und Lust alles Stehen und Liegen zu lassen, um in den nächsten Flieger nach Übersee zu steigen. —Ingo Braun (Autor „Von Haifa bis Havanna“), Juni 2011

Wie das bei Männern so ist, gibt es jede Menge Abenteuer, der Alkohol steht neben dem Fußball ganz vorn, aber auch die Frauen stehen nicht im Abseits, sondern eher im Mittelfeld oder im Sturm. —Literatwo, Juni 2011

Das Werk ist weder ein Fußballbuch noch ein Reiseführer. Vielmehr ist es eine Liebeserklärung an einen Kontinent, in dem 2014 die Weltmeisterschaft stattfinden wird. —Fussball-Kurve, Juni 2011

11freunde Rezi Scanner

[Weiter...]


SPIEGEL ONLINE

12. März 2011 | von | Kategorie: 90 Minuten Leseproben, Leseproben

Bei Spiegel Online – einestages – sind bereits mehrere Fußball-Geschichten von mir erschienen, die allerdings noch nicht das wiedergeben, was Euch im neuen Fußballroman erwartet. Außerdem sind es nur Storys aus den Jahren 2006 und jeweils eine aus 2008 und 2010. „90 Minuten Südamerika“ behandelt ja einen viel längeren Zeitraum (1990-2010) und ist wesentlich literarischer (hoffe ich). Dadurch, dass bei SPON auch diverse Bilder vorhanden sind, könnt ihr Euch dort aber wenigstens ein visuelles Bild machen. Hier gibt es kleine Appetitanreger:

Ich
Anstoß am Ende der Welt
Trubel in München, Autocorsos durch Berlin und Fahnenmeere in Hamburg: Bei der WM 2006 war ganz Deutschland im Fußball-Fieber. Ganz Deutschland? Mark Scheppert sah den Auftakt zur Weltmeisterschaft auf einem Mini-Fernseher im bolivianischen Hochgebirge – als einziger Fußballfan vor Ort.
Anstoß am Ende der Welt auf Spiegel Online
.
.
.
Brasil

Gott ist Brasilianer
Grillen und plaudern statt fiebern und jubeln: Die Fußballfans in Brasilien verfolgten das Achtelfinale ihrer Mannschaft bei der WM 2006 eher gelassen. Erst bei Spielende begann für sie der wichtige Teil: die Party danach. Mark Scheppert sang, tanzte und trommelte mit – und fühlte sich wie im Paradies.
Gott ist Brasilianer auf Spiegel Online
.
.
.
P6150389
Als Stargast in Paraguay
Blond, deutsch und Fußball-Fan: So zieht man in Paraguay schnell die Blicke auf sich. Besonders dann, wenn man beim 1:0 für die Heimat vor Glück einen ganzen Häuserblock zusammenbrüllt – und dem Gastgeber später bei einer WM im Armdrücken doch noch zum Sieg verhilft.
Stargast in Paraguay auf Spiegel Online
.
.
.
Icke 2
Down Under – ganz unten
Deutsch, fußballbegeistert und am falschen Ende der Welt: In Schwarz-Rot-Gold zog Mark Scheppert durch australische Straßen – zum Schrecken der Einheimischen.
Down Under – ganz unten auf Spiegel Online
.
.
.
.
SchlandWas macht der Fußball aus Menschen? Mark Scheppert war 1990 noch peinlich berührt, als Deutschland den Titel holte. 20 Jahre später trötete er in Vuvuzelas, bejubelte den legendären Sieg über England – und wurde auf einem Partytrip ins Land des Weltmeisters endgültig zum Patrioten.
Ein Schland, ein Schrei auf Spiegel Online
.
.
.
.
.

[Weiter...]